Deutschland

Begrenzte Statistiken zur häuslichen elterlichen Entführung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Inhaltsverzeichnis

Einführung

Hintergrund

2019 wurden in Deutschland insgesamt 92.895 Kinder vermisst. Obwohl viele dieser vermissten Kinder Fälle von elterlicher Entführung sind, ist nicht klar, wie viele, da die elterliche Entführung verwirrend definiert und unterberichtet ist. In Deutschland wird ein Kind offiziell als vermisst eingestuft, wenn sein Aufenthaltsort länger als vier Stunden unbekannt ist und die Polizei sofort mit der Suche beginnt.

Aufruf zum Handeln

Das Sorgerecht muss aktualisiert werden so dass beide Elternteile das Sorgerecht erhalten, auch bei Kindern, die außerhalb der Ehe geboren wurden. Beide Elternteile sollten auch das Recht haben, den Wohnort des Kindes zu bestimmen.

Die deutschen Behörden müssen mehr tun, um das Bewusstsein zu schärfen und Daten zu sammeln häusliche elterliche Entführung .

Familiengesetz

Verheiratete Eltern haben nach deutschem Recht das gemeinsame Sorgerecht, auch nach einer Trennung oder Scheidung. Die einzige Möglichkeit, einem Elternteil das Sorgerecht zu entziehen, besteht darin, dass ein Elternteil dies aus gutem Grund vor Gericht beantragt. Das Leben an zwei verschiedenen Orten wird nicht als Grund genug angesehen, das gemeinsame Sorgerecht zu beenden. Sorgerecht bedeutet, dass die Eltern die Verantwortung und das Recht haben, sich um ihr Kind zu kümmern, und dass die Eltern auch nach der Scheidung kommunizieren müssen, um über das Wohl des Kindes zu entscheiden. Geschieht dies nicht, kann das Familiengericht eingreifen und einem Elternteil das alleinige Sorgerecht gewähren. In der Regel haben alle Eltern das Recht, auch ohne Sorgerecht für das Kind zuzugreifen. Wenn dieser Elternteil lebt oder seine Nationalität hier nicht relevant ist und das gleiche Recht auf Großeltern, Geschwister und andere Personen angewendet wird, mit denen das Kind eng verbunden ist und die eine gewisse Verantwortung für das Kind geboren haben. Interessanterweise können die Sorgerechtsrechte in Deutschland aufgeteilt werden. Während beispielsweise beide Elternteile das gemeinsame Sorgerecht haben, ist es möglich, dass nur ein Elternteil das Recht hat, den Wohnort des Kindes zu bestimmen. Und damit die Eltern mit dem Kind und ohne Zustimmung des anderen Elternteils in eine neue Stadt oder ein neues Land ziehen können und nicht wegen Entführung angeklagt werden. Wenn Kinder unehelich geboren werden, wird die Die Mutter erhält automatisch das alleinige Sorgerecht für die Kinder . Dies ist alarmierend für ein Drittel der deutschen Babys, die außerhalb der Ehe geboren wurden und deren Vater nicht automatisch das Sorgerecht erhalten würde. Der Vater kann jedoch das Sorgerecht beantragen, indem er bereits vor der Geburt des Kindes eine sogenannte Sorgerechtserklärung beim Jugendamt einreicht oder eine Klage beim Familiengericht einreicht. Die elterliche Entführung ist in Deutschland ein Verbrechen gemäß § 235 StGB. Deutsche Gerichte verhängen in der Regel eine Rückgabeanordnung, wenn ein Kind im Ausland entführt wurde. Es hilft, wenn das Land, in das das Kind entführt wurde, das Haager Übereinkommen unterzeichnet hat.

Elterliche Entführung

Wenn ein Kind in Deutschland vermisst wird, arbeitet die Polizei mit anderen örtlichen Kräften zusammen. Tausende Beamte sind im ganzen Land in Bereitschaft, um ihnen zu helfen, sowie lokale Institutionen wie Feuerwehren, das Rote Kreuz und das THW (Bundesamt für Hilfe). Die deutsche Polizei sucht mit Hilfe von Interpol auch nach vermissten deutschen Kindern im Ausland. Deutschland definiert elterliche Entführung in zwei verschiedene Begriffe: Kindesentziehung und Kindesentführung – Ersteres bezieht sich auf inländische Fälle von elterlicher Entführung und letzteres auf internationale Fälle. Dies ist verwirrend, aber Sie sollten beide Begriffe kennen, um rechtliche Schritte einzuleiten, um Ihr Kind leichter zurückzubekommen. Zwar gibt es Daten zur Anzahl der internationalen Entführungsfälle, es liegen jedoch keine Daten zur Anzahl der von einem Elternteil im Inland entführten Kinder vor. Angesichts der relativ großen im Ausland geborenen Bevölkerung Deutschlands (15%) ist es nicht verwunderlich, dass die Ehen deutscher Ausländer auf insgesamt 10 gestiegen sind 2,3 Millionen Ehen . Die Kinder dieser Familien sind häufig einem höheren Risiko einer internationalen elterlichen Entführung ausgesetzt, wenn eine Ehe auseinander fällt. Ein Elternteil möchte in schwierigen Zeiten der Scheidung möglicherweise nach Hause zurückkehren und sein Kind ohne Zustimmung des anderen Elternteils mitnehmen.

Entfremdung der Eltern

Während die Entfremdung der Eltern in Deutschland kein Verbrechen ist, berücksichtigen einige Richter Vorwürfe der Entfremdung der Eltern in Sorgerechtsverfahren.

Verhütung

Der deutsche Staat bietet einige vorbeugende Maßnahmen gegen elterliche Entführung. Beispielsweise müssen beide Elternteile der Ausstellung von Pässen für ihre Kinder zustimmen. Auf diese Weise ist es einem Elternteil nicht möglich, dem Kind legal einen Reisepass zur Flucht aus dem Land zur Verfügung zu stellen. Mit diesem Alarmsystem wird ein Elternteil informiert, wenn der andere Elternteil einen Reisepass für das Kind anfordert. Eine weitere vorbeugende Maßnahme ist eine besondere Alarm- und Präventivwarnsystem in dem die Grenzpolizei über das Potenzial der elterlichen Entführung informiert wird, um Eltern davon abzuhalten, Kinder im Ausland zu entführen. In jedem Fall: Stellen Sie sicher, dass Sie immer die folgenden Dokumente bei sich haben, damit im Falle einer Entführung die Verwaltungsarbeiten für das Rechtsverfahren so schnell wie möglich erledigt werden können:

  • Die Geburtsurkunde des Kindes
  • Die Heiratsurkunde
  • Genehmigung Ihres Sorgerechts für das Kind
  • Dokumente, die auf eine Entführung hinweisen könnten (E-Mails, Nachrichten, Briefe usw.)

Wenn Sie Grund zur Annahme haben Ihr Kind ist dem Risiko einer elterlichen Entführung ausgesetzt Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie tun sollten:

  • Versuchen Sie, Ihre Ängste mit den anderen Eltern zu kommunizieren, möglicherweise mit Unterstützung eines Dritten, z. B. eines Freundes, Verwandten, Schiedsrichters oder Vermittlers.
  • Wenden Sie sich an das Jugendamt oder eine Beratungsstelle, die ihre Vorstellung von der Situation teilen, mit dem anderen Elternteil sprechen und sogar eine gemeinsame Diskussion organisieren kann.
  • Fragen Sie den anderen Elternteil nach einem beaufsichtigten Besuch. Dies ist eine vorübergehende Lösung, die durch eine freiwillige Vereinbarung, oft mit Unterstützung des Jugendamtes, oder durch ein Gericht angeordnet werden kann.
  • Sie können auch Schulen und Kindertagesstätten auf das potenzielle Risiko aufmerksam machen.

Da sind andere Vorsichtsmaßnahmen Eltern können nehmen. Diese sollten sorgfältig abgewogen werden, da die Situation eskalieren oder das Wohlbefinden des Kindes beeinträchtigen kann. Eltern können eine gerichtliche Anordnung beantragen, um:

  • Übertragung des Rechts zur Bestimmung des Wohnortes des Kindes auf Sie oder das Jugendamt.
  • Ein Verbot der Umsiedlung mit dem Kind ohne vorherige gerichtliche Genehmigung.
  • Eine Anordnung, den Reisepass des Kindes beim Jugendamt zu hinterlegen und ein schriftliches Dokument einzureichen, aus dem hervorgeht, dass der andere Elternteil dem zuständigen Konsularamt mitgeteilt hat, dass er den Reisepass hinterlegt hat.
  • Verpflichtung, in regelmäßigen Abständen mit dem Kind in einem zuständigen Büro zu erscheinen. Dies kann beispielsweise bei einer Kinderschutzbehörde oder einem Kinderschutzdienst oder einer Polizeistation an dem Ort sein, an dem der Besuch ausgeübt wird.
  • Ein Aufruf zur Grenzwarnung für das Gebiet der Schengen-Staaten.

Vermisstes Kind

Der allererste Schritt sollte immer darin bestehen, die Polizei zu kontaktieren, damit das Kind als vermisst eingestuft wird und eine Untersuchung eingeleitet werden kann. Die deutsche Polizei-Hotline ist +110. Wenn Sie immer noch Kontakt mit dem entführenden Elternteil aufnehmen können, wird empfohlen, diesen Schritt zu unternehmen, um zumindest zu versuchen, eine Einigung zu erzielen, ohne die Polizei alarmieren zu müssen. Der Stress des umfangreichen Prozesses der Rückgabe eines Kindes ist nicht nur hart für Sie, sondern besonders hart für die Kinder. Wenn dies jedoch nicht funktioniert, sollten die Behörden so schnell wie möglich wissen, dass die Eltern gegen das Sorgerecht verstoßen. Mit den richtigen Dokumenten (die oben aufgeführten) können Sie dies schnell klären. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Polizei alle erforderlichen Mittel einsetzen kann, um das Kind zu finden. Sie benötigen keinen Anwalt, um einen Fall der elterlichen Entführung bei den Gerichten einzureichen. Sie können sich an das nächstgelegene Familiengericht wenden, um mit der juristischen Arbeit zu beginnen. Es ist wichtig, einen Anwalt zu finden, kann aber später behandelt werden. Da sich deutsche Gerichte in der Regel Zeit lassen, müssen diese Schritte schnell unternommen werden. Wenn Ihr Kind im Ausland entführt wurde:

  • Einen Antrag nach dem Haager Übereinkommen stellen, wenn das Land, in das das Kind entführt wurde, Mitglied des Übereinkommens ist

Sie können einen Antrag beim Bundesamt für Justiz in Bonn stellen. Dieser Antrag wird an das Land weitergeleitet, in das Ihr Kind entführt wurde, und dieses Land sollte grundsätzlich Maßnahmen ergreifen, um zurückzukehren oder Ihnen Zugang zu Ihrem Kind zu gewähren. Sie müssen diesen Antrag innerhalb von maximal einem Jahr nach der Entführung des Kindes stellen. Die Anwendung kann gefunden werden Hier .

  • Maßnahmen, die Sie ohne die Deutsche Zentralbehörde ergreifen können, insbesondere für Kinder, die in Nicht-Haager Mitgliedsländern entführt wurden

Eltern können sich auch direkt an die Zentralbehörde oder die örtlichen Gerichte in dem Land wenden, in das das Kind entführt wurde. Abgesehen von der Haager Konvention haben deutsche Eltern zwei weitere rechtliche Möglichkeiten: Die erste ist, wenn eine deutsche Gerichtsentscheidung vorliegt, aus der hervorgeht, dass der zurückgelassene Elternteil das Sorgerecht für das Kind hat und das Recht, über den Wohnsitz des Kindes zu entscheiden. In diesem Fall kann der Elternteil versuchen, diese deutsche Entscheidung von dem Land anerkennen zu lassen, in das das Kind entführt wurde. Obwohl das ausländische Gericht gesetzlich nicht verpflichtet ist, die Entscheidung anzuerkennen, lohnt es sich, es zu versuchen. Einige internationale Vorschriften, die Deutschland mit dem Ausland unterzeichnet hat, basieren auf der Vereinbarung, dass lokale Sorgerechtsentscheidungen von anderen Ländern anerkannt werden. Einige, die Deutschland unterzeichnet hat, sind die Europäische Brüssel-II-Verordnung, das Europäische Übereinkommen über das Sorgerecht für Kinder und das Haager Übereinkommen zum Schutz von Kindern. Zweitens kann der zurückgelassene Elternteil, wenn die deutschen Gerichte nicht über das Sorgerecht für das Kind entschieden haben, immer noch vor dem ausländischen Gericht eine Entscheidung dieses Gerichts beantragen. Leider sind beide rechtlichen Optionen zeitaufwändig und teuer. Die Eltern benötigen höchstwahrscheinlich einen Anwalt vor Ort. Die deutsche Botschaft oder das deutsche Konsulat in diesem Land, das Auswärtige Amt und die Internationale Anwaltskammer können möglicherweise eine Liste lokaler Anwälte teilen, die Deutsch sprechen. Eine detaillierte Liste der verfügbaren rechtlichen Optionen finden Sie Hier .

  • Hilfe anfordern

Es gibt eine Reihe lokaler Organisationen, die Eltern helfen können. Sie erreichen die Initiative für vermisste Kinder Sie können jederzeit kostenlos +116000 anrufen, um im Falle einer unerwarteten und schwierigen Ausgangssituation nach der Entführung sofort Unterstützung zu erhalten. Das Deutsche Anwalts-Hotline Sie können sich schnell mit einem Anwalt in Verbindung setzen, der auf elterliche Entführung spezialisiert ist, um das Rechtsverfahren einzuleiten. Wenn Sie befürchten, dass Ihr Kind in ein anderes Schengen-Land gebracht wird (Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz) können Sie beim Familiengericht, dh beim Gericht des Wohnortes, einen Grenzalarm beantragen, der dann den Grenzalarm einleitet. Adresse der Bundespolizei: Bundespolizeipräsidium Heinrich-Mann-Allee 103 14473 Potsdam Die Bundespolizei kann sicherstellen, dass der Grenzalarm für den entführenden Elternteil und das Kind für die Suchmaßnahmen in das Schengener Informationssystem (SIS) eingetragen wird initiiert werden. Die deutsche Abteilung für internationalen Sozialdienst bietet eine zentrale Anlaufstelle für grenzüberschreitende Familienkonflikte. Ihr Rat ist besonders wichtig in den frühen Phasen des Kampfes, um das Kind zurückzugewinnen. Sie können sie von Montag bis Samstag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr unter +49 (0) 30-62980 403 erreichen. Ein Elternteil kann auch Unterstützung und Beratung von der anfordern Jugendamt

  • Suchen Sie eine einvernehmliche Lösung

In Anbetracht dessen, wie zeitaufwändig und kostspielig Gerichtsverfahren sein können, können Eltern eine Mediation in Betracht ziehen, um die Entführung der Eltern zu lösen. Viele Gerichte und lokale Organisationen bieten Vermittlungsdienste an. Die Mediation ist freiwillig und beinhaltet, dass die Eltern diskutieren und vereinbaren, wo das Kind leben wird. wann, wo und wie oft das Kind die Eltern sehen wird; Kindergeld und andere Probleme. Wenn Eltern in der Lage sind, eine Vereinbarung zu treffen, kann dies von einem Richter aufgezeichnet und in eine rechtsverbindliche und durchsetzbare Vereinbarung geschrieben werden. Wenn die Mediation fehlschlägt, müssen die Eltern eine gerichtliche Entscheidung treffen.

Gutschrift & Beitrag

Haftungsausschluss

Die auf dieser Website verfügbaren Materialien dienen nur zu Informationszwecken und nicht zur Rechtsberatung. Sie sollten sich an Ihren Anwalt wenden, um Rat in Bezug auf ein bestimmtes Problem zu erhalten.

Helfen Sie uns, diese Seite besser zu machen!

Haben wir Daten oder wichtige Informationen verpasst? Haben Sie Vorschläge, wie Sie diese Seite nützlicher machen können? Lass uns wissen wie!