vereinigte Staaten von Amerika

Kinder sind Opfer von Kindesentführung und elterliche Entfremdung

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Inhaltsverzeichnis

Einführung

USA Definition des Wohls eines Kindes: soll viele Faktoren berücksichtigen, einschließlich der Umstände von Kind und Eltern, der Fähigkeit der Eltern sowie der Sicherheit und des Wohlbefindens des Kindes.

Hintergrund

Mehr als 420.000 Fälle vermisster Kinder Kinder unter 18 Jahren wurden allein im Jahr 2019 den Strafverfolgungsbehörden gemeldet. Die realen Zahlen dürften jedoch aufgrund der Unterberichterstattung höher sein. Während die meisten (400.000) vermissten Kinder Ausreißer sind, wurden rund 10.000 der gesamten Fälle vermisster Kinder als gefährdet oder in physischer Gefahr eingestuft. 5.000 entführt und 5.000 körperlich oder geistig behindert. Viele, viele weitere Kinder sind jedes Jahr Opfer der Entfremdung der Eltern. Einige Studien legen nahe, dass so viele wie 740.000 Kinder und Jugendliche sind Opfer der Entfremdung der Eltern . In dieser Zahl sind jedoch keine Kinder in intakten Familien enthalten, weshalb wir davon ausgehen, dass die Zahl noch höher sein wird.

Aufruf zum Handeln

Gemeinsames Sorgerecht muss in allen Staaten die Standardeinstellung sein. Offensichtlich langwierige, stressige Sorgerechtsverfahren sind nicht im besten Interesse des Kindes. Wenn Eltern vor Gericht gehen und wissen, dass das gemeinsame Sorgerecht nicht die Norm ist, kämpfen sie viel häufiger gegen das andere Elternteil um Sorgerecht und Unterhalt. Dies führt zu starken Spannungen und Konflikten, die sich negativ auf die Kinder auswirken und die Entfremdung der Eltern fördern und in extremen Situationen zur Kindesentführung durch einen Elternteil führen können.

Scheidungsverfahren müssen gelöst werden viel schneller als der derzeitige 18-Monats-Durchschnitt und wenn dies nicht signifikant reduziert werden kann, sollten beide Elternteile 50-50 Sorgerecht haben, bis die Sorgerechtsvereinbarungen abgeschlossen sind, es sei denn, es gibt Hinweise darauf, dass solche Vereinbarungen das Kind schädigen würden.

Die Entfremdung der Eltern sollte unter Strafe gestellt werden als eine Form des Kindesmissbrauchs.

Regierungen sollten finanziell nicht von Unterhaltszahlungen für Kinder profitieren. Alle Staaten sollten Gesetze verabschieden, um dies sicherzustellen 100% der überfälligen Unterhaltszahlungen für Kinder vom Staat gesammelt werden an Kinder weitergegeben und nicht von der Regierung genommen.

Familiengesetz

Während die internationale Kindesentführung durch Eltern ein Bundesverbrechen ist, sind die Gesetze in Bezug auf Fälle von Kindesentführung durch Eltern in den einzelnen Bundesstaaten unterschiedlich. In vielen Staaten, in denen es keine formelle Sorgerechtsentscheidung gibt und die Eltern getrennt leben, ist die Entführung der Eltern kein Verbrechen. In den meisten Staaten wird das Überschreiten von Staatsgrenzen mit dem Kind jedoch als Entführung angesehen.

Ebenso variieren die Sorgerechtsgesetze je nach Staat. Im Allgemeinen tun sie wenig, um zu ermutigen gemeinsames Sorgerecht, da es nicht die Standardeinstellung ist Szenario in den meisten Staaten. Sorgerechtsfälle für Kinder beginnen eher mit der Annahme, dass einem Elternteil das alleinige oder mehr als die Hälfte des Sorgerechts gewährt werden sollte Sorgerechtsschlachten mit hohem Konflikt und möglicherweise sogar elterliche Entfremdung.

Es gibt wenig Anreiz für Staaten, Gesetze wie die zu ändern Regierung profitiert finanziell von Unterstützungszahlungen . In der Tat, wenn die Regierung überfällige Unterhaltszahlungen für Familien für Familien, die in der Vorübergehende Hilfe für bedürftige Familien Im Rahmen des Programms darf der Staat die Mittel behalten, um sich für die Bereitstellung dieser Hilfe für schutzbedürftige Familien zu entschädigen. Das bedeutet, dass anstatt den vom Staat gesammelten Kindergeldbetrag an einige der am stärksten gefährdeten Kinder weiterzugeben, die Staat hält diese Mittel . Die meisten Staaten behalten den gesamten gesammelten Betrag und weniger als die Hälfte der Staaten gibt einen kleinen Teil – im Durchschnitt satte 50 US-Dollar – an das Kind weiter. Colorado und Minnesota sind die einzigen Staaten, die diese Richtlinie missachtet und einen vollständigen Durchgang eingeführt haben, damit alle gesammelten Mittel an die Familie weitergegeben werden.

Alle Staaten müssen nachziehen, um das Wohlergehen der Kinder zu gewährleisten und Interessenkonflikte bei den Sorgerechtsgesetzen zu vermeiden.

Die Entfremdung der Eltern – oder wenn sich ein Kind aufgrund der Manipulation des anderen Elternteils von einem Elternteil entfremdet – ist nach Bundes- oder Landesgesetzen kein Verbrechen, obwohl einige Gerichte dies für richtig halten die langfristige Entwicklung eines Kindes ernsthaft beeinträchtigen . Die Gerichte, die der Entfremdung der Eltern am nächsten kommen, sind die Aussetzung der Unterhaltszahlungen für Kinder vom entfremdeten Elternteil oder die Anordnung einer Wiedervereinigungstherapie. Beide sind wieder ad hoc erledigt.

Elterliche Entführung

Inländisch

Entgegen der landläufigen Meinung werden die meisten entführten Kinder von einem Familienmitglied und nicht von einem Fremden entführt. Einige schätzen, dass 3 von 1.000 Kindern in den USA jedes Jahr von einem Verwandten oder Elternteil entführt werden. Andere Forscher glauben, dass jedes Jahr 875.000 oder 12 pro 1.000 Kinder von einem Familienmitglied entführt werden. Dieselbe Studie ergab, dass 90% der Familienentführungen von einem Elternteil begangen wurden.

Bereits im Jahr 2010 gab das Justizministerium an, dass in den USA jedes Jahr 200.000 Kindesentführungen durch Eltern stattfinden. Entführte Kinder stammen eher aus Familien mit niedrigem Einkommen und getrennten entfremdeten oder geschiedenen Eltern.

Dies ist nur ein Tropfen auf den heißen Stein – weniger als die Hälfte der Fälle (43%) wurden tatsächlich den Strafverfolgungsbehörden gemeldet. Einige Eltern melden möglicherweise keine elterliche Kindesentführung, weil sie nicht wissen, dass es sich um ein Verbrechen handelt. andere, weil sie nicht an das Rechtssystem glauben, um ihre Fälle zu lösen. Während die elterliche Kindesentführung nach Bundesgesetz illegal ist, nehmen die Strafverfolgungsbehörden diese Fälle häufig nicht mit der gleichen Ernsthaftigkeit wie die Entführung durch Fremde. Viele gehen fälschlicherweise davon aus, dass es sich um “private Angelegenheiten”, ein “Missverständnis” oder “ein Argument” handelt.

Da Entführungen normalerweise während geplanter Besuche stattfinden, raten die Strafverfolgungsbehörden den Eltern häufig, eine Weile zu warten, um zu sehen, ob sich die Situation von selbst löst. Dies ist jedoch kontraproduktiv, da die ersten Stunden häufig die wichtigsten für die Lokalisierung des entführten Kindes sind.

Die elterliche Entführung ist eine Form der Inhaftierung und Kinder sind die Opfer.

Entführte Kinder leiden unter den kurz- und langfristigen psychologischen Auswirkungen der elterlichen Entführung, einschließlich traumatischem Stress, Kindesmisshandlung und Zeuge familiärer Gewalt. Kinder berichten von einem Gefühl der Unwürdigkeit oder des Grolls gegenüber einem oder beiden Elternteilen. Dem zurückgelassenen Elternteil kann vorgeworfen werden, das Kind nicht gefunden zu haben, oder es kann beschuldigt werden, etwas getan zu haben, das die Entführung ausgelöst hat. Kinder haben möglicherweise auch das Gefühl, beide Elternteile verloren zu haben und nie wieder Vertrauen in den entführenden Elternteil zu gewinnen. Sogar diejenigen, die mit dem zurückgelassenen Elternteil wiedervereinigt sind, können Schwierigkeiten haben, ihre Beziehung zum Elternteil und sogar zur Großfamilie wieder aufzubauen.

– –

International

Nach US-amerikanischem Recht ist die internationale Kindesentführung durch Eltern ein Verbrechen. Die US-Regierungsbehörden verfolgen die Rückkehr von über nationale Grenzen hinweg entführten amerikanischen Kindern, obwohl die Lösung solcher Fälle oft komplex ist. Die Vereinigten Staaten sind Unterzeichner des Haager Übereinkommens über die zivilrechtlichen Aspekte der internationalen Kindesentführung – eines internationalen Vertrags, in dem sich die Länder zur Zusammenarbeit bei der Lösung internationaler Fälle von Kindesentführung verpflichten.

Amerikanische Eltern können die Rückgabe ihres Kindes (ihrer Kinder) beantragen, wenn sie in ein anderes Land entführt wurden, das die Konvention unterzeichnet hat. Ebenso können nichtamerikanische Eltern die Rückgabe ihres Kindes (ihrer Kinder) beantragen, wenn sie in die Vereinigten Staaten entführt wurden. Eltern können die Rückgabe oder den Zugang zu ihrem Kind (ihren Kindern) beantragen, indem sie einen Antrag bei der US-Regierung stellen. Landesbeamte unterstützen die Familien und leiten den Antrag an ihre Kollegen im Ausland weiter, um eine freiwillige oder gerichtliche Einigung zu erzielen.

Im Jahr 2019 behandelten Beamte rund 716 Entführungsfälle von Kindern, die außerhalb der USA festgehalten wurden. In diesem Jahr wurden 220 Kinder in die USA zurückgebracht. Leider ist das Haager Übereinkommen – wie die meisten internationalen Verträge – nicht rechtsverbindlich. Aus diesem Grund erleben wir viele Länder wie Japan, die sich nicht daran halten, selbst wenn sie es unterzeichnet haben. Im Jahr 2019 identifizierten die Vereinigten Staaten mehrere Länder, die regelmäßig gegen den Vertrag verstoßen, einschließlich der Unterzeichnerländer. Zu diesen Ländern gehören Argentinien, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Ägypten, Indien, Jordanien, Peru, Rumänien und die Vereinigten Arabischen Emirate. Kinder, die unabhängig von ihrer Nationalität in diese Länder gebracht werden, haben ein höheres Risiko, nicht mit dem zurückgelassenen Elternteil wiedervereinigt zu werden oder sich einem langwierigen Verfahren zu unterziehen.

Um die Nichteinhaltung der Haager Konvention zu bekämpfen, verabschiedete die US-Regierung den nach Sean Goldman benannten Goldman Act – ein amerikanisches Kind, das fünf Jahre lang nach Brasilien entführt wurde. Nach diesem Gesetz muss der US-Außenminister Maßnahmen gegen dieses fremde Land ergreifen, wenn ein Land nicht mindestens 30% der Entführungsfälle löst, die nach dem Haager Übereinkommen länger als 12 Monate anhängig sind. Dies kann das Zurückziehen ausländischer Hilfe und sogar Sicherheitshilfe umfassen. Das Gesetz wird leider nicht in Ländern wie Japan angewendet, die niemals Haager Fälle von Kindern gelöst haben – niemals!

Entfremdung der Eltern

Die elterliche Entfremdung ist eine noch größeres Problem als Entführung – ein Thema, das viele ignorieren, das oft hinter verschlossenen Türen versteckt ist und das verheerende Auswirkungen auf Kinder hat. Einfach ausgedrückt ist die Entfremdung der Eltern, wenn sich ein Kind aufgrund der psychologischen Manipulation eines anderen Elternteils von einem Elternteil entfremdet. Diese Manipulation führt häufig dazu, dass das Kind den entfremdeten Elternteil fürchtet, missachtet oder Feindseligkeit zeigt, und kann sich auch auf andere Verwandte erstrecken. Dieser Elternteil wird oft irgendwann aus dem Leben des Kindes entfernt, manchmal langsam und manchmal abrupt.

Die Entfremdung der Eltern führt zu erhebliche Belastung für das Kind und entfremdete Eltern und erhöht das Risiko der Kind mit psychischen Erkrankungen . Tatsächlich kann die Entfremdung der Eltern als psychische Störung bei Kindern diagnostiziert werden und ist eine Form des Kindesmissbrauchs.

Kinder, die Opfer der Entfremdung der Eltern sind, haben ein höheres Risiko für Drogenmissbrauch und Sucht, geringes Selbstwertgefühl, Vertrauensprobleme und Beziehungsprobleme.

Feindseliges Sorgerecht und Scheidungsverfahren können die Entfremdung der Eltern fördern – was erneut zeigt, wie die aktuellen Sorgerechtsgesetze sind keine Umgebung schaffen, die das Wohl der Kinder fördert .

Verhütung

Elterliche Kindesentführung : Eltern können sich bei der anmelden Warnprogramm zur Ausstellung des Kinderpasses . Dieses Programm benachrichtigt die Eltern über einen ausstehenden Passantrag oder eine Verlängerung ihres Kindes.

Elterliche Entfremdung : Obwohl es keine konkreten Möglichkeiten gibt, eine Entfremdung zu verhindern, können beide Elternteile bestimmte Schritte unternehmen, um nach der Trennung eine freundschaftliche Beziehung aufrechtzuerhalten. Dies beinhaltet die alleinige Zustimmung zu Sorgerechtsbedingungen für Kinder und die Vermeidung von rechtlichen Vermittlungen, die schnell zu Sorgerechtsschlachten mit hohem Konflikt führen können. Kinderhilfesysteme, einschließlich Lehrer, Verwandte und Ärzte, sind auch dafür verantwortlich, Kinder einzuchecken, insbesondere solche, von denen bekannt ist, dass sie in getrennten oder geschiedenen Haushalten leben.

Eltern, die glauben, dass ihre Kinder einer Entfremdungstaktik der Eltern ausgesetzt sind, können strategisch auf das Verhalten des Kindes und anderer Eltern reagieren. Dies beinhaltet die effektive Kommunikation mit ihren Kindern, um schlechten Gesprächen des anderen Elternteils entgegenzuwirken oder den anderen Eltern nicht zu erlauben, die Besuchszeit zu verkürzen oder zu behindern. Eine detaillierte Liste finden Sie

.

Vermisstes Kind

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind international entführt werden könnte:

  • Kontaktieren Sie ihren Rechtsanwalt .

  • Erwägen Sie, eine zu erhalten Gerichtsbeschluss Dies verbietet dem Kind, außerhalb der Gerichtsbarkeit, des Staates oder des Landes zu reisen.

  • Informieren Sie die Strafverfolgungsbehörden und fordern Sie die Informationen über vermisste Kinder werden in das National Crime Information Center eingegeben so schnell wie möglich, damit die Suche erweitert werden kann. Informieren Sie sich bei allen Strafverfolgungsbeamten, mit denen Sie zusammenarbeiten, einschließlich des vollständigen Namens, der E-Mail-Adresse, der direkten Telefonnummer, der 24-Stunden-Versandleitung und des Sicherungsbeamten.

  • Wenden Sie sich an Fluggesellschaften und Flughafenpolizei an abfliegenden Flughäfen stationiert, um sie über eine gerichtliche Anordnung zu informieren. Bitten Sie bei der Kontaktaufnahme mit Fluggesellschaften darum, mit einem Sicherheitsbeauftragten der Fluggesellschaft zu sprechen und Ihre Beziehung zum Kind nachzuweisen. Überprüfen Sie, ob unter dem Namen Ihres Kindes eine Reservierung vorliegt.

  • Kontaktieren Sie Ihre Botschaft oder Konsulat, wenn das Kind Doppelbürger ist. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Kind aus dem Staat entlassen wurde, können Sie die nächstgelegene FBI-Außenstelle benachrichtigen.

Wenn Sie Probleme haben, die örtlichen Strafverfolgungsbehörden zu mobilisieren, wenden Sie sich an die 24-Stunden-Hotline des Nationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder. NCMEC ist eine gemeinnützige Organisation, die Eltern unterstützt, deren Kinder vermisst werden, einschließlich nationaler und internationaler Familienentführungen.

Die 24-Stunden-Hotline des Nationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder: 1-800-843-5678

Wenn Ihr Kind in einem der Länder anwesend ist, mit denen die USA im Rahmen des Haager Übereinkommens zusammengearbeitet haben, können Sie dies tun einen Antrag stellen, in dem die Rückgabe des Kindes beantragt wird in die Vereinigten Staaten oder beantragen Sie den Zugang zum Kind. Wenden Sie sich dazu an das Amt für Kinderfragen, das sowohl für beide Parteien als auch für ausländische Zentralbehörden und US-Botschaften im Ausland als Anlaufstelle dient. Der Dienstoffizier bietet 24-Stunden-Unterstützung per Telefon oder E-Mail.

Das Büro für Kinderfragen: 1-888-407-4747 oder PreventAbduction1@state.gov

Quellen

None.

Helfen Sie uns, diese Seite besser zu machen!

Haben wir Daten oder wichtige Informationen verpasst? Haben Sie Vorschläge, wie Sie diese Seite nützlicher machen können? Lass uns wissen wie!