Die Mission von Find My Parent ist es, Einzelpersonen zu stärken

Weltweit durch KI-Technologie als Self-Service-Tool
zu finden und wieder mit ihren Familien zu verbinden.

FMP hat eine einfache und dennoch effektive Möglichkeit für Einzelpersonen geschaffen, ihre Familien sicher zu lokalisieren und wieder zusammenzuführen.

Schritt 1

Einzelpersonen geben Informationen über die Person und ihre Familienmitglieder auf unserer sicheren und vertraulichen Website ein.

Schritt 2

Nach der Einreichung durchsucht unsere Website alle Einträge nach einer Übereinstimmung.

Schritt 3

Sobald eine mögliche Verbindung zwischen seiner / ihrer Familienverbindung hergestellt ist, liefert unsere Plattform eine Ausgabe - und ebnet letztendlich den Weg für die Familien, sich wieder zu vereinen.

Wir glauben, dass kein Kind eine elterliche Kindesentführung erleben muss.

Kinder in Alleinerziehendenheimen, die von einem ihrer Eltern entführt werden, haben mit einer Reihe von sozioökonomischen und psychologischen Problemen zu kämpfen. Diese Kinder sind häufig einem hohen Risiko für emotionalen, physischen und sexuellen Missbrauch ausgesetzt. Der zweite Elternteil und das zweite Kind leiden häufiger unter Armut, was ihre Chancen auf Zugang zu qualitativ hochwertigen Bildungs- und Gesundheitsdiensten verringert. Untersuchungen zeigen, dass Kinder und Erwachsene, die unter elterlicher Kindesentführung gelitten haben, auch unter psychischen Problemen und Generationenverletzungen leiden, wenn sie der Hälfte ihrer Identität beraubt werden - manchmal verlieren sie ab der zweiten eine ganze Kultur, Sprache und die Unterstützung der Großfamilie Elternteil.

0
Kinder weltweit betroffen

Find My Parent engagiert sich weltweit für die Sensibilisierung für folgende Themen: Entführung, Kindesmissbrauch, Kindesentführung durch Eltern und Menschenhandel.

Während die Datenbank derzeit in Englisch, Spanisch, Dänisch und Japanisch verfügbar ist, arbeitet unser Team intensiv daran, unsere globale Reichweite durch die Übersetzung der Website und der Datenbank zu erweitern, sodass sie in 20 der am häufigsten gesprochenen Sprachen verfügbar ist. Wir arbeiten Hand in Hand mit unseren Partnern auf der ganzen Welt und setzen uns für wirksame Richtlinienänderungen ein, um sicherzustellen, dass jedes vermisste Kind so schnell wie möglich mit seinen Familien wiedervereinigt wird.

Die Geschichte unseres Gründers

Gründer und CEO Enrique Gutierrez kennt den Schmerz der Trennung von Kindern und Eltern. Die Scheidung in Japan führte dazu, dass Enrique seine schöne Tochter Meline legal von ihm wegreißen ließ. Aufgrund der alleinigen Sorgerechtsgesetze und der Nulldurchsetzung von Besuchsrechten hat Enrique in den letzten zwei Jahren nichts von seiner Tochter oder Ex-Frau gesehen oder gehört. Schlimmer noch, Meline hat keine Möglichkeit, nach Enrique zu suchen. Enrique erkannte, dass seine Tochter die Möglichkeit haben sollte, ihn zu erreichen, und dies veranlasste Enrique, Find My Parent zu gründen.

Enriques Geschichte ist in Japan nicht einzigartig. Mit über 3 Millionen Fällen allein in Japan. Kinder und Eltern werden routinemäßig an Grenzen wie den Vereinigten Staaten und Mexiko getrennt, ohne dass Kinder und Eltern sich wiederfinden können. Darüber hinaus kommt es zu illegalen Kindesentführungen, wenn ein Elternteil ein Kind innerhalb unseres Landes nimmt und es absichtlich vom anderen Elternteil trennt.

Unsere Wissensdatenbank

Erstellt und kuratiert, um Ihnen bei allen Zweifeln, Fragen und Unterstützungen zu helfen, die Sie bei der Entfremdung und Entführung der Eltern benötigen.

AMBER-Warnbericht 2019

Dieser Bericht enthält Informationen zu AMBER-Warnmeldungen, die vom 1. Januar 2019 bis zum 31. Dezember 2019 in den 50 Bundesstaaten, im District of Columbia, in Puerto Rico und auf den US-amerikanischen Jungferninseln ausgegeben und von NCMEC aufgenommen wurden. Obwohl ein AMBER-Warnfall in mehreren Bereichen aktiviert werden kann, werden in diesem Bericht Warnmeldungen basierend auf dem Status / Gebiet der ersten Aktivierung organisiert. In diesem Bericht werden Fälle nach dem Falltyp analysiert, für den der AMBER-Alert ausgestellt wurde, und nicht nach dem Falltyp zum Zeitpunkt der Wiederherstellung.

Weiterlesen "

Und ich? Umgang mit der Entführung eines Bruders oder einer Schwester

Jedes Jahr gibt es mehr als 58.000 Entführungen außerhalb der Familie und mehr als 1 Million Kinder werden als vermisst gemeldet. Dies ist eine erstaunliche Zahl, aber die anderen jungen Opfer – die Schwestern und Brüder der Entführten – sind nicht enthalten. Diese übersehenen Kinder erleiden den Verlust ihrer Geschwister. Ihr Leben wird auseinandergerissen und Familienmuster werden unwiderruflich verändert. Diese Veröffentlichung ist die Anstrengung derer, die den Albtraum erlebt haben, eine Schwester oder einen Bruder zu verlieren. Acht Geschwister haben sich dem Programm des Justizministeriums angeschlossen, um diesen Leitfaden zu schreiben. Während ihrer Gründung sprachen diese Geschwister eloquent und von Herzen über die Notwendigkeit einer Ressource für zurückgelassene Kinder, deren Bedürfnisse oft übersehen werden. Zum Zeitpunkt der Entführung sagten diese Geschwister, sie fühlten sich isoliert und von ihren Emotionen überwältigt. Sie fanden selten die Unterstützung, die sie brauchten, um mit dem klaffenden Verlust fertig zu werden, mit dem sie konfrontiert waren. Ihre Entschlossenheit, andere junge Menschen daran zu hindern, dieses Trauma zu erleben, ist zu begrüßen. Auf jeder Seite dieses Handbuchs scheint ihr Mitgefühl durch.

Weiterlesen "

Unsere Partner